Original Lyrics

Das Dzamling Gar Lied
flovers
Dzogchen-Gemeinschaften der ganzen Welt.
Dzogchen-Gemeinschaften der ganzen Welt.
Kommt so schnell wie möglich und ganz entspannt, kommt nach Dzamling Gar!
Kommt so schnell wie möglich und ganz entspannt, kommt nach Dzamling Gar!
- An Glück mangelt es nicht. Kommt so schnell wie möglich und ganz entspannt.
- An Glück mangelt es nicht.
Alles ist vollkommen, nichts fehlt.
Kommt und genießt das Glück.
Last uns dieses Glück zusammen genießen.
Vervollständigen wir unser Glück und alle positiven Dinge,
manifestieren sich die selbstvollkommenen Qualitäten.
Triumph stellt sich in alle Himmelsrichtungen ohne Hindernisse ein.

 

Alle miteinander lasst uns unsere Stärken und Fähigkeiten vereinen.
Alle miteinander lasst uns unsere Stärken und Fähigkeiten vereinen.
Alle Dzogchen-Gemeinschaften, vereint eure Stärken und Fähigkeiten.
Alle Dzogchen-Gemeinschaften, vereint eure Stärken und Fähigkeiten.
- An Glück mangelt es nicht, vereint eure Stärken und Fähigkeiten.
- An Glück mangelt es nicht, alles ist selbst-vollkommen und manifestiert sich.
Wenn wir im Wissen des ursprünglichen Zustands leben(1),
dann wird dadurch Glück in der Welt entstehen;
das Glück wird vollkommen; alle selbstvollendeten Qualitäten werden erscheinen.
Und entwickeln sich unser Wissen und die Umsetzung der Evolution,
erfreut sich die ganze Welt daran glücklich zu sein.

 

Integriert die Bedeutung von Ati (2) in euren Zustand.
Integriert die Bedeutung von Ati in euren Zustand!
Das Wissen selbst (bringt) Evolution und ihre Umsetzung vermag die ganze Welt in einen befriedeten
Zustand zu versetzen (3).
Das Wissen selbst (bringt) Evolution und ihre Umsetzung vermag die ganze Welt in einen befriedeten
Zustand zu versetzen.
- An Glück mangelt es nicht. Los jetzt, versetzen wir die Welt in einen befriedeten Zustand.
- An Glück mangelt es nicht.
Wir integrieren unseren Zustand, unsere Umstände, so wie sie wirklich sind, als eine Evolution.
Indem wir das so umsetzen, erscheint die Sonne Samantabhadras (4);
vervollständigen sich Glück und alle positiven Dinge;
manifestieren sich die selbstvollkommenen Qualitäten;
erfreuen sich alle am Zustand des endgültigen Glücks.

(1) Das bedeutet, dass es nicht von Anstrengung abhängt. (2) Das Wissen um Ati darf nicht nur auf einer intellektuellen Ebene bleiben. (3) Dies ist unser Pflicht, der wir nachkommen müssen. (4) Gun san, Samantabhadra, bedeutet hier, dass alles gelingt und bezieht sich nicht auf den Buddha Samantabhadra, der dies bewirken würde.

DiesesLied hat Chögyal Namkhai Norbu während seines Aufenthalts auf Teneriffa im Januar 2013 anlässlich der Geburtsstunde von Dzamling Gar komponiert. Drei Tagen lang entstanden Text und Melodie spontan, als der Meister sich zu hause im Schwimmbad entspannte. Möge dieser kurze Text, der eine vollständige Lehranweisung ist, allen Lebewesen Freude und Nutzen bringen! Die italienische und englische Fassung sind Niederschriften der ersten mündlichen Übersetzung des Meisters. Fehler die dabei gemacht wurden, sind ausschließlich auf unser fehlendes Verständnis zurückzuführen.

Übersetzung: Karin Heinemann
Lektorat: Claudia Winter
IPC: Saadet Arslan


 





× Utilizamos cookies propias y de terceros para ofrecer un correcto funcionamiento y una navegabilidad optima.
Si continuas navegando, consideramos que aceptas su uso. Para mas informacion, consulta nuestra politica de privacidad y cookies